Ferien-Urlaub-schwaebischealb.de

Demnächst finden Sie auf diesen Seiten das Ferien und Urlaubsportal für die Schwaebischen Alb vor.


Nicht nur für Wanderfreunde ist die schwäbische Alb, auch "steinernes Rückgrat Württembergs", genannt, ein kleines Paradies auf Erden. Die schwäbische Alb ist eine Mittelgebirgsregion, die südlich von Stuttgart liegt und sich quer durch Baden-Württemberg erstreckt. Die schwäbische Alb ist nicht nur ein grüner Fleck mit Bergen, sondern sie besticht durch ihre klare und reine Luft, zahlreiche Luftkurorte gibt es hier, imposante Wasserfälle und Schluchten, aber auch sanft abfallende Hochtäler. Hier lässt es sich herrlich und ausgiebig wandern. Zu den besonderen Wandertouren gehören die Touren am Steilhang der Alb. Am Albtrauf fällt das Gebirge nach Westen hin teilweise 200-300 Meter sehr schroff ab. Von hier oben zeigt sich dem Urlaubsgast eine Aussicht wie, die Städte im Neckartal, der Funkturm sowie der Flughafen von Stuttgart, aber auch in der Ferne die sanften Höhen des Schwarzwaldes.


Während der ausgiebigen Wandertouren ist nicht nur die einzigartige Natur zu bewundern, sondern auch Sehenswürdigkeiten, die von der Natur geschaffen wurden. Dazu gehören, der Donaudurchbruch im Naturpark obere Donau, die Wunderwelt der regionalen Tropfsteinhöhlen, sowie der Blautopf. Hier handelt es sich um eine sehr geheimnisvolle Karstquelle, die in der Nähe der Stadt Blaubeuren zu finden ist. Die schwäbische Alb besitzt ein Wanderwegenetz von ca.13.000 Kilometern. Die Wanderwege werden von dem Schwäbische Albverein betreut, sind sehr gut ausgeschildert und besitzen Aussichtstürme sowie Wanderhütten die zum verweilen einladen.


Überaus sehenswert sind auch die historischen Altstädte der Kreisstädte Aalen, Ellwangen und Schwäbisch Gmünd. Kulturliebhabern wird hier das Herz höher schlagen mit den schönen alten Fachwerkhäusern und schönen Kirchen. An die 100 noch recht gut erhaltenen Burgen und Schlössern laden den Urlaubsgast zu interessanten Entdeckungstouren ein. Die Burgen und Schlösser liegen verteilt in den Städten Reutlingen, Tübingen, Heidenheim, Göppingen, Bad Urach, Haigerloch, Sigmaringen sowie Ellwangen. Ein Unbedingtes muss während des Urlaubs auf der schwäbischen Alb, ist der Besuch des Museums der Firma Steiff. Eine prächtige Teddy- und Stofftiersammlung gilt es hier zu bestaunen. Das Museum findet der Tourist in der Stadt Giengen.

 

Die Schlauheit der Schwaben ist weit über die Grenzen hinaus bekannt. Die Einheimischen, die in den hoch gelegenen Albregionen leben, leben ruhig und zurückhaltend. Doch schon nach kurzer Zeit werden sie mit den Urlaubsgästen warm und zeigen ihren gastfreundlichen Charakter. Die Einheimischen vermieten teilweise auch Privatzimmer an die Touristen. Doch auch Unterkünfte wie Ferienwohnungen, Ferienhäuser, Pensionen, oder moderne Hotels stehen dem Touristen zur Verfügung. Die schwäbische Alb ist der ideale Ort um erholsame und entspannende Ferien verbringen zu können.

 

Ein Urlaub in der schwäbischen Alb ist das ganze Jahr über interessant und erholsam. Der Frühling lässt ganze Hänge mit Märzenbechern und Schneeglöckchen erblühen, überall saftige grüne Wiesen, auf denen das zufriedene Vieh weidet. Streuobsthänge entfalten ihre Blütenpracht im April/Mai. Im Sommer, wenn es im Vorland recht heiß wird, weht auf den Hochflächen immer noch ein frisches Lüftchen. Auch der Duft von Wacholderheiden weht hier übers Land. Der Herbst zeigt sich hier recht farbenfroh, aus diesem Grund, ist die Herbstzeit die beliebteste Urlaubszeit vieler Urlaubsgäste.